Chemische Industrie

Egal ob Magnesium, Calcium, Zink oder Aluminium: Wir bieten für die chemische Industrie diverse Mineralstoffe in den unterschiedlichsten Qualitäten. Unter anderem werden Magnesiumoxide, -hydroxide und -carbonate als Ausgangsstoffe bei der Produktion weiterer Magnesiumverbindungen eingesetzt, wie z.B. bei Metallseifen. Die meisten mineralischen Verbindungen spielen eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Zwischenprodukten und Hilfsstoffen.


Oxide
Rohmagnesit
Synthetisches Magnesiumoxid - schwer
Synthetisches Magnesiumoxid - leicht
Kaustisch gebranntes Magnesium (CCM)
Totgebranntes Magnesium (DBM)
Sintermagnesia
Schmelzmagnesia (EFM)
Calciumoxid
Zinkoxid
Carbonate
natürliches Magnesiumcarbonat
Synthetisches Magnesiumcarbonat - schwer
Synthetisches Magnesiumcarbonat - leicht
Calciumcarbonat - schwer
Calciumcarbonat - leicht
Dolomit
Natriumcarbonat
Natriumbicarbonat
Zinkcarbonat
Phosphate
Magnesiumphosphat
Calciumphosphat
Hydroxide
Natürliches Magnesiumhydroxid
Synthetisches Magnesiumhyroxid
Magnesiumhydroxid Lösung
Calciumhydroxid
Aluminiumhydroxid
Sulfate
Magnesiumsulfat
Calciumsulfat
Aluminiumsulfat
Natriumsulfat
Zinksulfat
Chloride
Magnesiumchlorid
Magnesiumchlorid Lösung
Calciumchlorid
Kaliumchlorid
Natriumchlorid
Zinkchlorid
Aluminiumchlorid
Stearate
Magnesiumstearat
Calciumstearat
Zinkstearat
Natriumstearat
Aluminiumstearat
Nitrate
Magnesiumnitrat
Calciumnitrat
Kaliumnitrat
Silikate
Magnesiumsilikat
Magnesiumtrisilikat
Calciumsilikat